Foto: ÖBB „PGL“

Nahverkehrs-Milliarde für Bahnprojekte

Nahverkehrs-Milliarde für Salzburger Bahnprojekte
Der zweigleisige Ausbau der Salzburger Lokalbahn und die Elektrifizierung der Mattigtalbahn Salzburg – Braunau soll über die Nahverkehrs-Milliarde finanziert werden.

Der Bund hat klargestellt, dass die „Nahverkehrsmilliarde“ für den überregionalen dekarbonisierten Nahverkehr wie elektrisch betriebene Bahnen vorgesehen ist.

Im Moment laufen Verhandlungen mit dem Finanzministerium über die konkrete Summe für die Salzburger Nahverkehrsprojekte.

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll ist zuversichtlich, den zweigleisigen Ausbau der Salzburger Lokalbahn und die Elektrifizierung der Mattigtalbahn bis Friedburg bis zum Jahr 2021 und bis Braunau bis zum Jahr 2025 gemeinsam mit Oberösterreich umsetzen zu können. Er weist ebenso darauf hin, dass für die Verlängerung der Lokalbahn in und durch die Stadt sowohl eine ober- oder unterirdische Trassenführung finanziert werden kann.

Die neu gegründete Planungsgesellschaft von Stadt und Land ist jetzt im Zug, eine Entscheidungsgrundlage zu erstellen.

Foto: Die Diesel-Triebwagen der Mattigtalbahn werden schon 2019 durch moderne Leichttriebwagen ersetzt, wodurch kürzere Fahrzeiten zwischen Braunau und Salzburg möglich werden.

Peter Haibach, Sprecher probahn ÖSTERREICH

Autor: Peter Haibach