Bahnfahrgäste profitieren im Pinzgau

Trotz der allgemeinen  Erkenntnis „Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten" meinen einige Pinzgauer immer noch, den Dauerstau um Zell am See mit dem Bau neuer und breiterer Straßen lösen zu können. Es wird Zeit, dieses…

Sozialprobleme nicht auf Kosten der Öffi-Fahrgäste lösen

Das Vorgehen von Salzburgs Vizebürgermeister Harald Preuner, das Problem oft zahlreicher Ansammlungen von sozial bedürftigen Menschen am Südtiroler Platz durch Verschieben in andere Bereiche zu lösen, kann so nicht toleriert werden. Read More

Verkehrsnotstand in Salzburg

Die Stadt Salzburg ist an vielen Sommertagen wie eine belagerte Festung: Stau auf der Autobahn, Stau auf den wichtigsten Zufahrtsstraßen, Stau in der Stadt. Keiner kann raus, und keiner kann rein.  Read More

Multimodalität als verkehrspolitisches Antidepressivum

Ein gestandener Münchner Verkehrsplaner sitzt bei einer frischen Maß im Biergarten und sinniert: Eine kompakte Siedlungsstruktur orientiert sich am Netz leistungsfähiger Linien des Öffentlichen Verkehrs. Eine gute Durchmischung sorgt für kurze Wege, die für Rad-…

System-Diskussion bringt Salzburgs Verkehrspolitik nicht weiter

Die Verkehrspolitik von Stadt und Land befindet sich wieder in der Sackgasse. Anstatt ein gemeinsames Mobilitätskonzept zu beschließen mit dem klaren Ziel, den bescheidenen Modal Split (= Verhältnis Öffis vs. Autoverkehr) wesentlich zu verbessern, verstricken sich Stadt…

Salzburg: Bürgermeister setzt positive Initiative

Salzburg, 07. Oktober 2016. Durchgehende Busspuren, Anschaffung von Doppelgelenk-Obussen, niederflurige Mittelteile für die Lokalbahn. Die Salzburger Verkehrsplattform begrüßt die Initiative von Bürgermeister Heinz Schaden, den Verkehrskollaps in der Stadt mit konkreten Maßnahmen lösen zu wollen. Das…