Aktuelles

Presseaussendungen

Bundesländer / Kontakt

Verkehrstage

International

Über uns

Fahrplanauskunft

Streckennetz

Links

 

Themen

Diskussion

Am häufigsten kommentiert

Am häufigsten aufgerufen

Chronologische Liste

Registrieren

 

Fahrplanwechsel 2011

Regionalbahnen NÖ

Klimaschutz-Aktion

BM Doris Bures ist am Zug!

Fahrgastbefragung

 

 
 
 

Niederösterreich vernichtet seine Regionalbahnen

Nur 6% (!) der 624 übernommenen Streckenkilometer behalten Regelverkehr

30.03.2010; probahn Österreich


...

62992 Views / 5 Kommentare


»

10 (!) Bahnlinien mit dichtem Regelverkehr werden bis Jahresende eingestellt

»

Verkehrsministerin Doris Bures muss Grundsatzvereinbarung aussetzen

»

NÖ kann nicht 140 Mio. Euro vom Bund fürs Zusperren bekommen


Beilagen

Vorschau

Beschreibung

Gesamte Presseaussendung als PDF

...

.
5 Kommentare
.
.

biker45; 10.05.2012 20:29

Touristen ohne Bahn

Tolle Leistung vom Land NÖ und auch Stmk!!! 1 Wochenendzug durch die Wachau, keine Züge nach markt st.Äg , somit kein Radtransport zu einem der schönsten Radwege, kein Zug nach Kienberg, trotz tollen Radweges. Und in der Steiermark kein Regionalzug auf den Semmering mit welchen Räder transportiert werden können! Gratulation den Verantwortlichen in St.Pölten.

.

.
.

biker45; 10.05.2012 20:29

Touristen ohne Bahn

Tolle Leistung vom Land NÖ und auch Stmk!!! 1 Wochenendzug durch die Wachau, keine Züge nach markt st.Äg , somit kein Radtransport zu einem der schönsten Radwege, kein Zug nach Kienberg, trotz tollen Radweges. Und in der Steiermark kein Regionalzug auf den Semmering mit welchen Räder transportiert werden können! Gratulation den Verantwortlichen in St.Pölten.

.

.
.

biker45; 10.05.2012 20:28

Touristen ohne Bahn

Tolle Leistung vom Land NÖ und auch Stmk!!! 1 Wochenendzug durch die Wachau, keine Züge nach markt st.Äg , somit kein Radtransport zu einem der schönsten Radwege, kein Zug nach Kienberg, trotz tollen Radweges. Und in der Steiermark kein Regionalzug auf den Semmering mit welchen Räder transportiert werden können! Gratulation den Verantwortlichen in St.Pölten.

.

.
.

gysevtaurus; 05.12.2010 10:15

Quo Vadis weites Land?
Das Niederösterreich schon mal als Umland der Bundeshauptstadt Tourismusströme lenken kann ist durch die geographische Lage bedingt logisch.
Nur werden die jetzt in andere Regionen, vermutlich Tschechien oder die Slowakei umgeleitet.
Fazit: Ist es dort billiger, fahren Erholungssuchende gleich ein Stück weiter, um Neues zu erkunden.
Verantwortet die Landesregierung dieses Desaster auch gerne mit?
Tourismusschaffende werden es ihnen danken, siehe Wachau.
Dort bewarb man mit Landesmitteln die tollen Aktivitäten vor Ort, um jetzt alle Bemühungen bis dato zu torpedieren.
Na dann, viel Spaß weiterhin bei der Vernichtung von Volksvermögen, es kommen ja wieder mal Wahlen!

.

.
.

blinker; 18.06.2010 08:45

Geld für´s Vernichten?



dafür, dass zugesperrt werden soll,gibt´s noch Subventionen?
das gibt es wohl nur in Österreich!

.

.
.
.
 
.
 

 
 
 
Neueste Beiträge
19.03.2019, probahn Österreich
Erfolgsstory Güterverkehr nach Triest
Personenverkehr muss folgen
35 Views / 1 Kommentare
06.03.2019, Fahrgast Kärnten
Tarif-Dschungel - 2. Teil
Neue Einschränkung der Tarif-Gültigkeit für Bahntickets
408 Views / 0 Kommentare
05.03.2019, OÖ. Plattform Klima-Energie-Verkehr
Allheilmittel e‐Car?
Aussendung von "Verkehrswende Jetzt!"
45 Views / 0 Kommentare
03.03.2019, OÖ. Plattform Klima-Energie-Verkehr
Verkehrs- u. Energietermine 3-19., Sonderveranstaltungen am 13. u. 21.3., Klimastreik am 15.3., Sitzung am 20.3. in Linz
377 Views / 0 Kommentare
27.02.2019, Fahrgast Kärnten
Es fehlte eine attraktive landesweite Netzkarte
495 Views / 0 Kommentare
Häufig gelesen
Die meisten Kommentare